,

Let´s talk about money…

Österreich ist ein nährhafter Boden für GründerInnen und Startups. Innovative Ideen sprießen an jeder Stelle, doch damit diese gedeihen braucht es etwas mehr als nur Herzblut: Auch der finanzielle Dünger darf nicht fehlen. Nur wie kommt man als junges Startup an Förderungen heran? Mit einem kleinen Überblick über die Förderstellen und -pakete die für GründerInnen in Frage kommen, wollen wir euch die Finanzierung erleichtern.

Genaue Informationen findet ihr auf den verlinkten Seiten und jede der genannten Stellen hat auch noch zahlreiche andere Förderungen im Programm, die euch eventuell interessieren könnten. Die genannten Förderstellen waren Teil unseres Startup Mingles am 17. April und erlaubten so einen exklusiven Einblick in ihre Programme. Wenn ihr euch für eines davon interessiert oder noch Fragen auftauchen, wendet euch gerne an die entsprechende Stelle oder fragt bei uns nach! 

 

 

Steirische Wirtschaftsförderungsgesellschaft

Wer?

Die Steirische Wirtschaftsförderungsgesellschaft ist ein One-Stop-Shop für Förderungen. Die Fördermittel kommen dabei vom Land Steiermark und der Europäischen Union.

 

Was?

Start!Klar

Diese Fördermöglichkeit richtet sich an KMUs, die noch innerhalb der ersten fünf Geschäftsjahre sind. Der Fokus liegt außerdem auf innovativer und technologieorientierter Ausrichtung. Gefördert werden Kosten von Beratungsleistungen, die ein Unternehmen in Anspruch nehmen will, zum Beispiel in Bereichen wie BWL, Digitalisierung und vielen anderen. Übernommen werden hierbei 50% der Kosten mit einem Maximum von 5.000€. Außerdem werden Investitionen, die dem Wachstum des Unternehmens dienen, gefördert. Das betrifft zum Beispiel die Geschäftsausstattung oder Digitalisierungsmaßnahmen. Die Kosten müssen mindestens 5.000€ betragen, gefördert werden davon 25% bis maximal 30.000€. Zu beachten ist, dass nur Kosten gefördert werden können, die nach Antragstellung anfallen. Die Anträge werden laufend geprüft.

 

Ideen!Reich

Dieses Förderprogramm legt den Fokus auf die Entwicklung und Umsetzung neuer Business-Ideen durch KMUs. Durch das Modul „Ideen Finden“ wird Innovationstätigkeit gefördert, insbesondere Kosten aus Personal, Beratung oder Sachleistungen. Übernommen werden 50% mit maximal 5.000€ Förderung. Das Modul „Ideen Zünden“ konzentriert sich auf Prototypen, Beta-Versionen oder marktreife Produkte und Dienstleistungen. Ausbezahlt werden 40% der Kosten, maximal 60.000€. Die eingereichten Anträge werden nur nach Cut-Off-Dates bewertet. Die aktuellen Deadlines findet ihr online.

 

Lebens!Nah

Es muss nicht immer die neueste High-Tech-Software oder die supergesunden Chips aus Kohl und Karotten sein. GründerIn ist auch, wer auf ausgetretenen Pfaden wandelt. Auch für all diese hat die SFG eine Förderung parat. Kleinstbetriebe (Bäcker, Lebensmittelhändler, Friseursalons, etc.), die an Privatkunden verkaufen, bekommen Förderungen für Investitionen wie zum Beispiel Ausstattung (10%, Mindestkosten 5.000€, maximale Förderung 7.500€). Auch Digitalisierungsmaßnahmen wie das Erstellen einer Homepage werden zu 50% unterstützt, mit Mindestkosten von 1.000€ und einer maximalen Förderung von 1.500€. Auch hier können nur Kosten übernommen werden, die nach Antragstellung entstanden sind.

 

Wie?

Anträge werden online per Bürgerkarten-Signatur und Email eingereicht oder “oldschool” direkt am Standort Nikolaiplatz 2, 8020 Graz. Die Bearbeitung dauert ca. 4-6 Wochen.

 

Austria Wirtschaftsservice

Wer?

Die Austria Wirtschaftsservice GmbH ist die Förderbank des Bundes. Durch die Vergabe von zinsgünstigen Krediten, Zuschüssen und Garantien werden Unternehmen bei der Umsetzung ihrer innovativen Projekte unterstützt.

 

Was?

aws First

Für die zukünftige Generationen der Gründerszene hat sich das AWS ein ganz spezielles Programm ausgedacht. 18 bis 26-Jährige werden dabei beim Aufbau ihres ersten eigenen Unternehmens unterstützt. Nach Erhalten eines Stipendiums kann man hier als Team im Start-up Lab Training und individuelles Mentoring durchlaufen. Einmal im Jahr gibt es hier die Chance sich zu bewerben, die Deadline findet sich auf der Homepage.

 

aws PreSeed

Diese Förderung ist für Hochtechnologieunternehmen in der Vorgründungsphase, mit Schwerpunkten wie Physical Sciences, Nanotechnologie etc. Finanzierbare Kosten sind etwa wissenschaftliche Durchführung, Vorbereiten des Proof of Concept, Personal-/Materialkosten und mehr. Bei einer Laufzeit von 18 bis 24 Monaten werden hier bis zu 200.000€ Zuschuss bewährt.

 

aws impulse XL

Hierbei wird ein Zuschuss für die Entwicklungs- und Umsetzungsphase von innovativen Projekten im Kontext der Kreativwirtschaft gewährt. Die Förderung richtet sich an Unternehmen aller Branchen, die Innovation sollte dabei aber in Bereiche wie Design, Multimedia, Verlagswesen, etc. fallen. Es werden 50% der Kosten finanziert, mit einem Maximum von 200.000€. Es gibt hier einen vorgegebenen Zeitraum, in dem man Einreichen kann. Dieser findet zumeist zweimal im Jahr statt und ist online ersichtlich.

 

Wie?

Auf den Homepages der verschiedenen Förderungen gibt es die Möglichkeit online einen Antrag zu stellen. Besonders hilfreich sind dabei die bereitgestellten Fallbeispiele, die einen ersten Überblick für die Antragstellung bieten.

 

Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft

Wer?

Die Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft ist die nationale Förderungsinstitution für die unternehmensnahe Forschung und Entwicklung in Österreich. Sie unterstützen Unternehmen von der ersten Idee bis zum Markteintritt – also ein ganzes Unternehmerleben lang.

 

Was?

Start-up-Förderung

Diese Förderung ist auf innovative Jungunternehmen zugeschnitten und bietet Unterstützung bei technisch riskanten und wirtschaftlich interessanten Projekten. Darlehen müssen erst 5 Jahre nach ihrer Gewährung getilgt werden, um bis dahin in Ruhe den Grundstein der Unternehmung zu legen und erste Umsätze zu erzielen. Für eine rasche Klärung von Fragen steht die Start-up-Hotline unter +43 (0)5 7755 – 7755 zur Verfügung.

 

Neue Energien 2020

Für Unternehmen, die die Welt retten wollen, ist dies die richtige Förderung. Aufgrund des global stark ansteigenden Energiebedarfs, der Klimaproblematik und der zunehmenden Risiken bezüglich einer sicheren Energieversorgung wurde dieses Programm ins Leben gerufen. Der Fokus liegt dabei auf effizientem Energieeinsatz, erneuerbaren Energien und intelligenten Energiesystemen.

 

Impact Innovation

Hier wird die Entwicklung von innovativen Ideen und Lösungen gefördert. Der Fokus liegt dabei auf einem Innovationsprozess, der die Ideen und Lösungen in intensiver Interaktion mit allen relevanten Akteuren entwickelt. Die Förderung kann für eine intensive Problemanalyse, die Generierung von Lösungsideen bis hin zur Entwicklung der Lösung verwendet werden. Antragstellung ist einmal pro Jahr innerhalb eines gegebenen Zeitraums möglich, die Termine sind online ersichtlich.

 

Wie?

Die Homepage der FFG wartet mit einem Suchagenten auf, der euch dabei hilft die passende Förderung für euch zu finden. Anträge werden über eCall, dem elektronische Kundenzentrum des FFG, abgewickelt.

 

CONFIDA

 

Seid Ihr euch nicht sicher, welche Förderung zu euch passt? Braucht ihr noch Hilfe bei der Aufstellung eures Unternehmens oder beim Finden der richtigen Rechtsform für euer Startup? Hier kann euch Confida, einer der Experten unseres Mingles, weiterhelfen. Sie sind in der Szene perfekt vernetzt und können euch so manche Türe öffnen. Wenn ihr an deren Diensten interessiert seid, sind sie gerne bereit mit euch bei einer Tasse Kaffee über ihr Angebot zu plaudern. Zu finden sind die kompetenten Damen und Herren von Confida in der Herrengasse 13.

 

Wir bedanken uns bei Christian Braunig und Christian Kranz (Confida), Yasmin Kreiner (SFG), Stefan Kreppel (FFG) und bei Karl Schiller (AWS) für ihre Experteneinblicke in die Förderszene. Weiters danken wir Daniel Benkenstein für seine Erfahrungsberichte und Tipps für Startups. Er sprach außerdem über sein Unternehmen Herzblut.io und auch Xiaoao Dong stellte sein Startup myTea vor. Vielen Dank an Confida für die finanzielle Unterstützung des Events.